quasdorf + kagemann GmbH

Aktuelles

Erfahren Sie mehr zu aktuellen Themen und Veranstaltungen


50 Jahre quasdorf + kagemann
Eine Erfolgsgeschichte ... Seit nun mehr als einem halben Jahrhundert ist das Familienunternehmen quasdorf + kagemann mit einer ganz besonderen Kombination aus Professionalität und Menschlichkeit erfolgreich. In den 60er Jahren als regionaler Fachhandwerksbetrieb in Wandsbek gegründet, gewachsen zum mittelständischen Unternehmen mit Firmensitz in Barsbüttel, legen wir neben hoher handwerklicher Kompetenz großen Wert darauf, unseren Kunden einen Top-Service und echten Mehrwert zu bieten. Stets aufgeschlossen für neue Ideen werden wir uns auch in Zukunft den Herausforderungen innovativer privater und gewerblicher Projekte...
Bewertungsgutachten durch Drohnenaufnahmen
Bis zu 120 m Hoch und 37 Km/h schnell kann unser neuer Helfer auch Ihre Dachfläche schnell und unkompliziert in 4K Kameraqualität abfliegen, um eventuelle Schäden festzustellen. Eine lizensierte Aufstiegsgenehmigung für Hamburg liegt vor und natürlich sind wir speziell versichert für alle Schäden durch Drohnenflüge. Unser geschulter Drohnenpilot erstellt die Aufnahmen und einer unserer Meister bewertet in einem Bewertungsgutachten anschließend, was er zu sehen bekommt. Die Aufnahmen stellen wir Ihnen selbstverständlich ebenfalls zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über unsere Drohnenaufnahmen in unserem YouTube-Video!
Alexa hört auf uns
Folgender Artikel ist kürzlich im erleben Magazin erschienen. Die Firma quasdorf + kagemann aus Barsbüttel kümmert sich um den wichtigsten Ort der Welt: unser Zuhause. Gesundes Klima, eine bequem geregelte Heizung und das Badezimmer als Wellness-Oase: Wer sich daheim so richtig wohlfühlen will, bekommt dafür bei quasdorf + ka-gemann modernste Lösungen. „Rufen Sie Alexa und Siri zu, wie warm das Badewasser sein soll, und wir sorgen dafür, dass die Temperatur auch wirklich stimmt“, lacht Sven Kagemann, Geschäftsführer des Meisterfachbetriebs für...
Klimaschutzplan 2050: Steht die Ölheizung vor dem Aus?
Unser Nachbar Dänemark macht es vor: Seit 2016 dürfen dort keine Ölkessel mehr in Gebäuden installiert werden, sofern Fernwärme zur Verfügung steht. Mit dem Klimaschutzplan 2050, über den zurzeit von der Politik abgestimmt wird, nimmt auch die Bundesregierung Deutschland die fossilen Brennstoffe Öl und Gas ins Visier, um den CO2-Ausstoß zu reduzieren und die globale Erderwärmung auf 1,5 Prozent zu begrenzen. Dieser Wert wurde auf der Weltklimakonferenz 2015 festgelegt, um unumkehrbare Einflüsse der Erderwärmung zu verhindern. Das größte Potenzial  wird...
Einige unserer Kundengebiete